Alten- und Pflegeheim Radeberg
Informationen zur Corona-Situation

Hier auf dieser Seite werden wir Sie über weitere Maßnahmen im Pflegeheim Radeberg informieren.


Ab sofort ist der Besuch von Bewohnern im Pflegeheim Radeberg unter Auflagen gestattet.




Ab 18.07.2020 passen wir unsere Besuchszeiten der Bewohner an.

Wir bitten Sie sich vor dem Besuch auf dem Wohnbereich Ihres Angehörigen telefonisch anzumelden.


  • Montag, Dienstag in der Zeit von 09:30 – 15:00 Uhr
  • Mittwoch - Freitag in der Zeit von 09:30 – 17:15 Uhr
  • Samstag, Sonn- und Feiertag in der Zeit von 13:00 – 17:15 Uhr
  • für die Dauer von 45 Minuten
  • in den Gemeinschaftsräumen der Wohnbereiche

Kindern unter 10 Jahren können wir leider keinen Zugang in die Einrichtung gewähren. Bitte beachten Sie während Ihres Besuches die Hygieneregeln. Sie dienen Ihnen und Ihrem Angehörigen zum Schutz.


Hygieneregeln innerhalb unserer Einrichtung

  • Händedesinfektion nach Betreten und vor Verlassen der Einrichtung
  • Tragen Sie bitte während der gesamten Dauer des Besuches immer einen Mund-Nasenschutz
  • Jeglicher Körperkontakt ist weiterhin verboten!
    Halten Sie bitte immer einen Abstand von min. 1,5 m ein!
  • Kinder unter 10 Jahren sind für Besuche innerhalb der Einrichtung nicht erlaubt!
  • Bitte übergeben Sie keine Geschenke oder sonstige mitgebrachte Dinge ihrem Angehörigen. Wenden Sie sich dazu an die Mitarbeiter.


Wir freuen und auf Ihren Besuch und danken für Ihr Verständnis.



Wir lockern die Besuchsregeln

Pressemitteilung des Alten- und Pflegeheimes Radeberg vom 13. Mai 2020

Tests, die durch das Gesundheitsamt Bautzen am Montag, den 04.05.2020 bei allen bislang auf COVID-19 positiv getesteten Bewohnern durchgeführt wurden, haben ergeben, dass von den ehemals positiven Getesteten inzwischen nur noch acht Bewohner positiv sind. Elf Bewohner sind damit genesen. Am Montag, 11.05.2020 wurde eine zweite Testreihe der noch verbliebenen positiv getesteten Bewohner vorgenommen.

Diese Resultate werden uns bald vorliegen. Aufgrund dieser erfreulichen Ergebnisse konnten wir, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, Besuchsmöglichkeiten im Außenbereich der Einrichtung auf unserer Terrasse schaffen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer: 03528/435-0 um Ihren Besuch zu planen.

Zum Schutz unserer Heimbewohner und -bewohnerinnen bleiben die bestehenden Einschränkungen für Besuche innerhalb der Einrichtung weiterhin bestehen. Die Besuchsmöglichkeit auf der Terrasse bieten wir Ihnen an, solange das Heim nicht betreten werden darf.


Weiterhin bieten wir Ihnen an, mit unseren Bewohnern per Skype oder per Video zu telefonieren. Hierzu kontaktieren Sie uns bitte für zeitliche Absprachen unter der Telefonnummer: 03528/435-0.

Von Montag-Freitag zwischen 09.00-12.00 Uhr stehen wir Ihnen gern persönlich für die Übergabe mitgebrachter Artikel im Haus zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen weiterhin viel Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit.

Verhaltensregeln für Ihren Besuch finden Sie hier.


Heimleitung



Wir verabschieden die ersten Soldaten


30. April 2020

Die ersten vereinbarten zwei Wochen sind um. Die Beschäftigten des Alten- und Pflegeheim Radeberg bedanken sich bei den Soldaten der Bundeswehr, die uns tatkräftig unterstützt hatten.

Die Bundeswehr verlängert ihre Hilfe in unserer Einrichtung.







Die Bundeswehr unterstützt uns


18. April 2020

Auf Intitiative des Oberbürgermeisters erhielten wir im Alten- und Pflegeheim Radeberg Unterstützung von der Bundeswehr. Uns helfen 6 Soldaten der Panzergrenadierbrigade 37 aus Frankenberg. Sie übernehmen selbstständig die Aufgaben der Reinigung und Desinfektion von Flächen.

Wir danken den Soldaten herzlich für die tatkräftige Unterstützung.



Erste positiv getestete Covid 19 Fälle im Haus

Pressemitteilung der Stadt Radeberg vom 9. April 2020


Im städtischen Alten-und Pflegeheim in Radeberg sind erste positiv getestete Covid 19 Fälle aufgetreten. Aktuell befinden sich in dem Haus 164 Bewohner, der Personalstand liegt bei ca. 120. Konkret wurde eine Mitarbeiterin, die sich allerdings seit ca. 2 Wochen nicht im Haus befindet, positiv getestet. Weiter wurden 2 Bewohner auf einer Station positiv getestet. Alle 3 Personen befinden sich in Quarantäne.


Die daraus resultierenden Maßnahmen (verstärkte Sicherheitsanforderungen, Hygieneregeln, Materialanforderungen etc) wurden zwischen dem Gesundheitsamt, der Heimleitung und dem Oberbürgermeister beraten, genaue Ablaufpläne wurden festgelegt. Im Haus befinden sich 2 Teams, die bei Bewohnern/innen und Mitarbeitern/innen die für die Tests erforderlichen Abstriche machen. OB Gerhard Lemm dazu: „Ich bin sehr froh und dankbar über die gute Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und die umsichtige und vorausschauende Arbeit unseres Personals. Insbesondere aufgrund von Besonderheiten in bekannten und dargelegten Bewegungsprofilen konnte mit dem Gesundheitsamt festgelegt werden, dass sukzessive alle Bewohner und das gesamte Personal getestet wird, was sonst nicht üblich ist und über die RKI Richtlinien hinausgeht. Darüber bin ich sehr erleichtert.“ Dieses abgestufte Verfahren in Abhängigkeit vom jeweils feststellbaren Risiko kann sich über ca. 1 Woche erstrecken. Es gibt regelmäßige Abstimmungen zwischen dem Gesundheitsamt, der Heimleitung und der Stadt. Das Heim gewährleistet eine regelmäßige Unterrichtung der Angehörigen. Es wird gebeten, von persönlichen Nachfragen möglichst abzusehen, da die Personalkapazität im Haus aktuell für eine sachgerechte Bearbeitung nicht ausreicht. Die Information der Medien erfolgt über die Stadt Radeberg. OB Lemm abschließend: „Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Ich danke besonders unserem Personal für ihre engagierte Arbeit, die wir gerade jetzt besonders nötig haben. Ebenso denke ich an die Bewohner und ihre Angehörigen, die sicher auch große Ängste und Nöte haben. Ich versichere Ihnen, dass die Stadt gemeinsam mit der Heimleitung und dem Gesundheitsamt alles erdenklich Mögliche unternehmen wird, um diese Krise bestmöglich zu überstehen.“



Danke

Wir bedanken uns bei den Schülern der Grundschule Stadtmitte für diese tollen Osterkarten.




Dankschön den Initiatoren

Wir möchten uns hiermit bei den Verantwortlichen recht herzlich bedanken, die uns in den schwierigen Zeiten ein kleine Aufmerksamkeit vor die Tür gelegt haben. Das motiviert uns erst recht weiter durch zuhalten.



Pressemitteilung der Stadt Radeberg vom 6. April 2020

Im Namen des gesamten Teams des Alten- und Pflegeheim Radebergs danken wir allen Angehörigen, Freunden, Bekannten und Betreuern unserer Bewohner für Ihre Nachsicht, Geduld und Entgegenkommen mit den im Alten- und Pflegeheim Radeberg getroffenen Maßnahmen.

Danke, dass wir alle zusammenhalten!

Trotz allem ein schönes Osterfest und bleiben Sie gesund!

Gerhard Lemm, Oberbürgermeister Carolin Proske, Heimleiterin